Letztes Feedback

Meta





 

Der Status quo ante

Ist es möglich, dass es manchmal tatsächlich besser ist, einfach Arsch zu sein?

Ich habe das einzig richtige gemacht: seid bald einem Monat bin ich wieder Single. Es hat enorme Überwindung gekostet, das wirklich schwere daran war jedoch die Umsetzung. Nicht einmal während dessen, viel mehr danach. Wenn ihr etwas im harteren Ton sagte, wollte sie es nicht wahr haben, formulierte ich es in sanfteren Worten, drehte sie es sich so zurecht, wie es ihr am besten passte.

Ich kann Menschen nicht mutwillig weh tun. Ber wäre es in einer solchen Situation besser? Ich weiß es nicht. Ich hoffe auch es nie herausfinden zu müssen.

Ich weiß was Schmerz ist, ich weiß wie Schmerz sich anfühlt. Lange Zeit war Schmerz für mich ein täglicher Kampf, der sich heutzutage zum Glück auf die psyschische Seite beschränkt. Deshalb kann ich nicht sehen, wenn jemandem leid angetan wird, geschweige denn dass ich jemals wieder selbst diese Rolle haben will.

Nunja, für den Moment ist es erstmal egal, ich habe mich richtig entschieden, ich habe die Beziehung beendet und bin in der Hinsicht wieder mit mir im Reinen.

So habe ich nun also den Status quo ante erreicht, also versuche ich zu lächeln und lasse die Welt auf mich zukommen, mal sehen wohin der Wind mich weht

22.12.11 21:31

Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lou (22.12.11 21:43)
Das finde ich eine gute Einstellung: Mal sehen wohin der Wind mich weht.
Also bleib optimistisch. Es war bestimmt das Beste.
Und manchmal muss man Menschen verletzen um eine noch größere Verletzung zu verhindern.
Hättest du es ihr nicht klar gemacht, es länger so stehen gelassen, wäre sie später nur verletzter gewesen. Es war richtig.
Gute Nacht.


Lou (22.12.11 22:33)
Status Quo Ante existiert nicht, zumindest nie vollständig.
Denn es wird sich immer etwas ändern - und wenn es ein Teil von dir selbst ist oder die neu gewonnene Erfahrung.
Aber das ist auch gut so.


IraRadicis (23.12.11 00:19)
Der Status lässt sich aber auch auf bestimmte Sachverhalte reduzieren und trifft damit doch wieder zu^^


Lou (23.12.11 12:53)
Aber wirklich nur, wenn man ihn darauf reduziert.
Und ich finde, dass man das nicht kann.
Man kann einen Menschen ja auch nicht auf das reduzieren, was einem gerade in der Kram passt, sondern muss ihn immer mit allem annehmen was zu ihm gehört.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen