Endlich vorbei

Endlich geht dieser Schrotttag zu Ende.

Ich war heute in der Schule. Ich hatte einen Termin um die Zwischenklausur nachzuschreiben. 3 Stunden, alle 4 Hauptfächer, 17 Seiten voll mit Fragen, die mich so lange gequält hatten und deren Antworten darüber entscheiden, wie meine Ausbildung weiter verlaufen wird.

Ich hab wenig geschlafen. Kaum was gegessen. Die Klausur hab ich dann mit einer guten Ladung Beruhigungsmittel angetreten. Ich glaube zwar, dass die Klausur diesmal besser gelaufen ist, als die letzte Zwischenklausur, aber ein gutes Gefühl hab ich dennoch nicht...

Was interessiert mich, welches Epithel wie aussieht? Welcher Knochen durch welche Ossifikationsform entsteht? Dieses Wissen darf ich im Beruf gar nicht nutzen! Was interessiert mich, was ein bestimmter BE bei einem bestimmten Blut-pH bedeutet? Das wäre Diagnose, in dem Beruf darf ich aber nur Befunde erstellen!

Warum muss ich meinen Kopf mit Wissen vollstopfen, dessen Nutzung mir gar nicht erlaubt ist? Um es verwenden zu dürfen müsste ich ein anderes Fach studieren! 

Aber jetzt ist es erstmal egal. Die nächste Zwischenklausur steht im März an. Die Marathonlernerei geht weiter...

4.1.12 23:34

Letzte Einträge: Denken, hoffen, lächeln

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen